top of page

Biografie

Renata Palekcic, geboren 1973 in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina, lebt und arbeitet in Hamburg.

Sie studierte an der Facultad de Bellas Artes Universidad de Sevilla und an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. 2007 schloss sie ihr Studium in Freier Kunst an der HFBK Hamburg mit Diplom ab. Seitdem ist sie als freischaffende Künstlerin tätig.

Ihre Werke werden in Einzel- und Gruppenausstellungen in verschiedenen Städten Deutschlands wie z.B. Hamburg, Berlin, Dresden, Rüsselsheim, Bremen, Braunschweig und international in Galerien und Kulturorten in New York, London, Rom und Neu Delhi ausgestellt.

Renata Palekcic

Abstrakt sind die Muster in den amorphen Papier-Objekten von Renata Palekcic.

Die in Hamburg lebende Künstlerin verwandelt das zweidimensionale Material Papier durch den intuitiv-repetitiven Vorgang des Schneidens in dreidimensionale, raumgreifende, organisch abstrakte Skulpturen.

Ihre Installationen und Skulpturen denkt und beschreibt sie als ‚dreidimensionales Zeichnen’ im Raum.
Freihändig zieht sie mit dem Cutter Linien, setzt Aussparungen.
Durch verletzende Schnitte entstehen voluminöse und vielschichtige Materialformungen. Unregelmäßigkeiten, mit dem Blick kaum wahrnehmbar, sind Zeugen des Händischen.
Die skulpturalen Werke können in verschiedenen Variationen präsentiert, durch neue Kontexte und Räume stetig verändert und weiterentwickelt werden.

Für das papier & klang Festival präsentiert Renata Palekcic eine Installation aus mehreren geschnittenen Objekten aus recyceltem Papier. In dieses neue Werk lässt sie erstmals auch malerische Komponenten mit einfließen.
Die ortsspezifische Installation scheint im Ausstellungsraum zu schweben.
Sie wird für Besucher:innen erfahrbar, begehbar, hörbar und fühlbar sein.

bottom of page